Stephan

9. Oktober twentytwenty, um 17:00 Uhr
Im Schlossgarten, 56626 Andernach

Der studierte Grafik-Designer und ausgebildete Musiker Stephan Maria Glöckner ist ein neugieriger Mensch mit einem Kopf voller Ideen. Neben seinen Tätigkeiten als Maler, Schrift- und Grafikdesigner ist der Gitarrist und Sänger seit Jahrzehnten auf internationalen Bühnen unterwegs.

Mit seiner Band ‚menino’ präsentiert er seit 26 Jahren eigene Songs im Brasil-Sound, tourte auf 3 Kontinenten und bekam 2002 von Bundespräsident Rau für seine Kulturarbeit mit brasilianischen Straßenkindern den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Sein Projekt ‚RingoTingo’ errang nationale Preise und ist nicht nur bei Kindern beliebt. Er ist Teil einer Jazz-Big-Band, schreibt und singt für internationale DJs und moderiert große Musik-Festivals.

Sein Solo-Spiel mit der markant-heiseren Stimme und seinem rhythmischen Gitarrenstil ist variantenreich und unterhaltsam. Ob eigene Songs oder eigenwillige Cover-Versionen bekannter und weniger bekannter internationaler Hits, man vermisst keine begleitende Band. Besonders die Police- und Sting-Nummern kommen dem Original frappierend nahe. Durch seine langen Aufenthalte in Brasilien würzt er das Programm mit Musik aus dem tropischen Land.

Stephan Maria Glöckner ist Grafiker, Maler und Musiker. Seine Stimme erinnert unzweifelhaft an Sting, dessen berühmte Songs er gerne interpretiert.

Aber er schreibt selbst und war mit seiner Weltmusikband ‚menino’ international auf Tour. Mit seinem Kinderprojekt RingoTingo errang er Preise und Nr.1-Hits. Das Solo-Programm ‚Chaos im Kopf‘ zeugt neben Tiefe von einem raffiniert-spielerischem Umgang mit Sprache. Sein breites Repertoire performt der Bundesverdienstkreuzträger oft alleine mit Gitarre auf hohem unterhalterischen Niveau.

Stephan persönlich